Montag, 26. August - heute geöffnet 9h00 - 18h30 Uhr

Trinkgenuss im Einklang mit der Natur

Trinkgenuss im Einklang mit der Natur

Weinreben

Ein gutes Glas Wein ist etwas Wunderbares. Es krönt jedes hochwertige Essen und Abende in geselliger Runde werden noch gemütlicher. Am liebsten trinke ich Weine, die eine samtig-würzige Note haben. Gerne dürfen sie auch etwas kräftiger sein. Die unterschiedlichen Nuancen der einzelnen Sorten sind abhängig vom Jahrgang (Wetter), der Region (Klima) und der Beschaffenheit des Bodens. Diese Faktoren werden unter dem Begriff «Terroir» zusammengefasst. Und dann spielt es natürlich eine Rolle, wie die Reben bewirtschaftet und der Wein später im Keller entwickelt und gepflegt wird. Gerade beim Anbau hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Konsumenten legen immer mehr Wert auf natürlich hergestellte Lebensmittel. Dieser Trend ist auch den Weinbauern nicht entgangen. Aus diesem Grund gibt es immer mehr Bioweine in zertifizierter Qualität. Unter strengen Auflagen und im Einklang mit der Natur werden diese weltweit hergestellt. Dabei gibt es strenge Vorschriften, zum Beispiel bei der Schädlingsbekämpfung und im Pflanzenschutz. Mit Bioweinen tut man nicht nur seinen Geschmacksnerven etwas Gutes, sondern auch der Umwelt.

Und das Beste: Bioweine von Manor könnt ihr an den Weinwochen im Emmen Center vom 12. September bis 7. Oktober degustieren. Sie sind vor Ort oder online erhältlich.

Weinfässer

Damit der Wein wirklich auch schmeckt, sollte man ein paar Dinge beachten. Zum Beispiel spielt die Temperatur eine wichtige Rolle. Schaum- und Weissweine trinkt man kalt (8 bis 12 Grad). Rotweine entfalten sich zwischen 15 und 18 Grad Celsius am besten. Nach dem Öffnen muss der Wein zuerst probiert werden. Es könnte ja sein, dass er Zapfen hat. Am besten öffnet ihr ihn schon eine Weile vor dem Trinken. Denn komplexe Weine bekommen mit Luft noch mehr Intensität. Auch könnt ihr den Wein in eine Karaffe giessen (dekantieren). Nicht jedoch alte Weine. Als Karaffe eignen sich alle Gefässe aus Glas. Wichtig ist, dass das Glas geruchsneutral ist. Deshalb immer nur mit Wasser reinigen. Auch das richtige Trinkgefäss ist wichtig. Wer zwischen Weiss- und Rotwein nicht unterscheiden will, nimmt am besten Weingläser, die nach oben hin konisch zulaufen. Je edler der Wein, umso bauchiger das Glas.

Weinreben

Wenn man Gäste hat, dann ist das Einschenken immer Gastgeber-Sache. Die Flasche mit Etikett nach oben halten und auf keinen Fall die Flasche auf den Glasrand legen. Mit einem Drop Stop als Ausgiesser werden Tropfen vermieden. Und natürlich ganz wichtig die schöne, gesellige Geste: das Anstossen! Dabei das Glas am Stiel halten – so erwärmt sich der Wein nicht und es gibt einen schönen Klang. Und bevor ihr trinkt, immer den Mund abwischen mit einer Serviette. So bleiben keine Spuren am Glasrand haften. Angebrochene Weinflaschen sind im Kühlschrank bis zu drei Tagen haltbar. Schwere Rotweine und Süssweine sogar über eine Woche. Also dann, Freunde: prost!

Eure KimMy

Manor Weinauswahl

 

 

TAGS
Manor
Wein
Wein kaufen online
Biowein
Wein-Knigge

Kommentare