Montag, 24. Juli - heute geöffnet 9h00 - 18h30 Uhr

Hochspannung auf der Sonnenliege

Hochspannung auf der Sonnenliege

Weltbild Buchempfehlung

Für die perfekten Ferien brauche ich nicht viel. Sonne, eine Liege und ein gutes Buch lassen mich den Alltag mit all seinen kleinen und grossen Sorgen schnell vergessen.

Die Sonne und eure Liege müsst ihr selbst suchen. Aber bei zwei top Büchern helfe ich euch gern. Hier meine Empfehlung für eure nächsten Ferien:

DNA Yrsa Sigurdardottir
«DNA» von Yrsa Sigurdardóttir

Die 480 Seiten der isländischen Krimiserie haben es in sich! Kommissar Huldar steht vor einem Rätsel. Denn der Mörder schlägt erbarmungslos zu. Wie aus dem Nichts tötet er zuerst eine junge Familienmutter, dann eine zweite Frau. Die Morde sind brutal und scheinen nicht in einem Zusammenhang zu stehen. Doch ist der Täter wirklich ein Mann und was hat die siebenjährige Tochter des ersten Opfers tatsächlich gesehen?

Der Thriller ist sehr gut geschrieben und reisst den Leser mit. An manchen Stellen sind mir die detaillierten Beschreibungen der Funktechnik allerdings zu langatmig. Das Verhältnis zwischen Kommissar Huldar und der Psychologin Freyja (mit der er einen One-Night-Stand hatte – unter falschem Namen!) hätte man dagegen durchaus emotionaler ausschmücken können. Dafür wird der Leser mit vielen Wendungen und plötzlichen Veränderungen immer wieder verwirrt und gleichzeitig neugierig gemacht. Die Spannung bleibt nicht nur erhalten, sie steigt sogar.

Die Autorin wurde 1963 in Reykjavik, Island geboren. Der Nachname «Sigurdardóttir» ist ein sogenanntes Patronym, das sich auf den Vornamen des Vaters bezieht, also in etwa: Sigurdstochter (Quelle Wikipedia). Bis 2003 schrieb Yrsa vor allem Kinderbücher. Erst 2005 erschien ihr erster Krimi «Das letzte Ritual». Dieser feierte internationale Erfolge und eine deutsche Produktionsfirma sicherte sich sogar die Filmrechte. Yrsa arbeitet nicht nur als Schriftstellerin. Sie ist hauptberuflich technische Leiterin eines Kernkraftwerkprojektes in der isländischen Wildnis. Jetzt ist mir natürlich klar, warum sie die Funktechnik bis zur letzten Frequenz erklärt ;-)

Und gleich noch ein zweiter Buchtipp:

Nun ruhet sanft Inge Löhnig

«Nun ruhet sanft» von Inge Löhnig

Ein Familiendrama mitten in Deutschland – in ländlicher Gegend. Da, wo Einfamilienhäuser stehen und die Idylle schreiend perfekt scheint. Inge Löhnig ist die unangefochtene Meisterin der psychologischen Erzählform. Ein Mann tötet seine Frau und seine Kinder sowie den Familienhund und das Pony. Kommissar Dühnfort ist erschüttert und es fällt ihm schwer, einen kühlen Kopf zu bewahren. Denn der Mann erscheint am Tatort mit roten Rosen und scheint unter Schock zu stehen. Oder ist der vermeintliche Täter einfach nur ein guter Schauspieler?

Die Personen und ihre unterschiedlichen Charaktere werden von Inge Löhnig so authentisch beschrieben, dass ich stellenweise das Gefühl hatte, nicht nur zu lesen, sondern mitzuspielen. Sie schafft es, dass der Leser Verbindungen zu den Figuren aufbaut, sie verurteilt und andere schützen will. Die Autorin lenkt durch geschickte kleine Wendungen immer wieder vom Täter ab und stellt alles in Frage. Am Schluss merkte ich, dass ich mich von ihr in die Irre führen liess. Lag es nicht von Anfang an auf der Hand, wer der Täter ist – und doch?

Zur Autorin Inge Löhnig: Die gebürtige Deutsche lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München. Sie studierte Grafikdesign, war viele Jahre als Art Director in einer Werbeagentur tätig bis sie sich selbständig machte. Mit ihrer Krimiserie «Konstantin Dühnfort» schaffte sie den Durchbruch. Heute schreibt sie auch Jugendthriller.

Beide Bücher gibt es bei Weltbild im Emmen Center zu kaufen. Mein Tipp: Kauft sie nicht online, sondern geht vorbei. Es lohnt sich! Denn vor Ort kommt ihr in den Genuss einer fachmännischen Beratung. Vielleicht begleitet euch ja ein ganz anderes Buch in die Ferien?

Viel Lesevergnügen und natürlich schöne Ferien wünscht euch

KimMy

TAGS
Weltbild
Buchrezension
«DNA» von Yrsa Sigurdardóttir
«Nun ruhet sanft» von Inge Löhnig
Buchbewertung
Buch kaufen
Ferienlektüre
Krimi
Psychothriller

Kommentare